Wurzeln der Mathematik



Interaktive Wanderausstellung

Woher kommt eigentlich die Mathematik? Um diese Frage drehte sich alles bei "Wurzeln der Mathematik". Die Wanderausstellung des Mathematikums Gießen hatte ihre erste Station in Heidelberg und war vom 18. Oktober 2018 bis 28. April 2019 in der MAINS zu sehen.

Mathematik gehört zu den ältesten kulturellen Errungenschaften der Menschheit und ist neben der Astronomie die älteste Wissenschaft. In der Ausstellung "Wurzeln der Mathematik" konnten sich Besucherinnen und Besucher jeden Alters auf eine faszinierende Reise in die Geschichte der Zahlen und Formen rund um den Globus begeben. An interaktiven Ausstellungsstücken und historischen Darstellungen wurden die Anfänge der Mathematik lebendig. Die Exponate zeigten die vielen unterschiedlichen Erscheinungsformen der Mathematik, wie diese bis heute nachwirken und eine wesentliche Grundlage unserer heutigen Welt bilden. "Wurzeln der Mathematik" war in vier Bereiche gegliedert: Zahlen und Zählen, Formen und Muster, Himmel und Erde sowie Spielen und Denken. Ergänzend zu den Führungen gab es Workshops für verschiedene Altersstufen, die ausgewählte Themen der Ausstellung vertieften.

Im Rahmen der Ausstellung hielt der Mathematiker Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Ausstellungsmacher und Gründer des Mathematikums Gießen, den Mitmach-Vortrag "Die Welt der Zahlen und Formen".

"Wurzeln der Mathematik", 18. Oktober 2018 bis 28. April 2019, Heidelberg MAINS, eine Ausstellung des Mathematikums Gießen, realisiert mit Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung